L.A. Crash

Gestern zum zweiten Mal „L.A. Crash“ gesehen. Auf EinsFestival. Wenn ich schon die privaten Sender nicht über DVB-T empfangen kann (und das fast nach 20 Jahren der Wiedervereinigung und der Angleichung des ostdeutschen Rundfunksystems an das westdeutsche – ab diesen Herbst kann man dann auch RTL, RTL2, VOX und Super RTL in Leipzig empfangen, brauchbar sind davon höchstens die ersten drei und das auch nur dann, wenn die gezeigten Spielfilme nicht zum 10. Mal wiederholt werden), dann doch wenigstens EinsFestival. Toll.
Immerhin konnte ich den Samstag Abend also mit dem Regiedebut von Paul Haggis (r)umbringen. Auch die großartigen Darsteller (Matt Dillon, Don Cheadle, Thandie Newton, die anderen finde ich mehr als überbewertet) können nicht über das grausige Ende hinwegtäuschen. Wie kann man denn so euphemistisch aus einem Film aussteigen, der von Rassenressentiments, Unterdrückung, Voreingenommenheit und Ignoranz gegenüber seinem Gegenüber handelt, in dem eine Frau beinahe in einem Auto verbrannt wäre, ein Kind fast und ein Jugendlicher erschossen? Wie kann man da am Ende die afroamerikanische Ärztin zeigen (die einem weißen Mann die schmerzlindernden Tabletten für dessen Vater verweigert, weil sie diesen, zugegeben, rassistischen Mann nicht leiden kann) wie ihr an einer Straßenkreuzung ein Auto hinten auffährt und mit „Maybe tomorrow“ von den Stereophonics enden? Soll das lustig sein oder ausgleichende Gerechtigkeit sein? Geht es darum? Jeder bekommt, was er verdient? Ziemlich enttäuschend für einen Film, der Gleichheit und Toleranz impliziert, aber eben nicht auf dem Niveau „Auge um Auge, Zahn um Zahn“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s