Tugend des Tages: Teilen können

Interessanter Artikel auf tagesspiegel.de über den neuentfachten Zensurwahn der Musikindustrie und Politik und die Frage, wer eigentlich Täter und Opfer im sogenannten „rechtsfreien Raum“ sind.
Ich habe übrigens vor ein paar Tagen im Leipziger Stadtmagazin „Kreuzer“ ohne zu bezahlen gelesen (oha). Betreiben eigentlich auch all die Magazine und Zeitungen Spionage, wenn sie in ihren Umfragen unter anderem wissen wollen, ob jemand anderes im gedruckten Medium mitliest und sich mitschuldig macht für den „Kostenlos-Wahn“? Von wegen Kasten Wasser/Fahrrad/Lange Nacht-der-Museen-Gutschein gewinnen, wird alles gleich an den Deutschen Nachrichtendienst weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s