Monat: Januar 2010

Winterlude

Glauben die Winterdienstler und Hausmeister tatsächlich, es würde reichen, alle drei Meter ein Streusalzkorn auf dem Schnee zu drapieren, um in den Schneemassen nicht hinzufallen? Wirklich? Und wenn man schon panisch vor orkanartigen Schneestürmen warnt, die dann eh nicht einsetzen, kann man sich dann nicht zumindest so halbwegs auf ein paar Schneewehen einstellen? Ein bisschen? Sodass wenigsten die Straßenbahnschienen vom Schnee befreit werden, ach was, zu anspruchsvoll, vielleicht die Ampelübergänge, wenn ich schon zur Uni laufen muss, oder ist das wieder zu konkret? Am besten gleich zu Hause bleiben und warten bis der Schnee geschmolzen ist?