No reservations, please!

Berlinale-Jurymitglieder Isabella Rosselini und Guy Maddin

Eigentlich dürfen die Jury-Mitglieder der Berlinale nicht über die Filme reden, die sie während der Berlinale sehen und potentiell auszeichnen werden, außer natürlich mit den anderen Jury-Mitgliedern. Trotzdem konnte ich Isabella Rosselini ein kurzes „It was good“ zu dem koreanischen Film „Kommt Regen, kommt Sonnenschein“ entlocken. Nina Hoss dagegen blieb freundlich stumm, trotzdem erklärte sie mir kurz die Politik des Stillschweigens der Jury-Mitglieder.

Nina Hoss vor dem Berlinale Palast

Die Jury-Mitglieder haben während der Vorführungen übrigens immer die besten Plätze. Im Berlinale Palast sitzen sie beispielsweise sehr mittig mit der meisten Beinfreiheit, dort wo auch die Schauspieler und Filmemacher während den Premieren am Abend sitzen. Das ist dann nicht die erste Reihe, wie viele vermuten, denn wer würde einen Star auf den vordersten Platz setzen, den er mit großer Wahrscheinlichkeit mit Nackenstarre verlässt? Dieses Pech haben allerdings die Journalisten, die zuletzt in die Pressevorführung kommen. Im Berlinale Palast ist das weniger schlimm, denn dort ist der Bildschirm weiter weg, als beispielsweise im Cinemaxx, wo man fast auf dem Sitz liegen muss um überhaupt etwas von dem Geschehen auf der Leinwand mitzubekommen. Deswegen sind die meisten Pressevertreter auch schon eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn im Kino und warten auf Einlass. Irgendwann geht dann das Gerangel um die Plätze los und immer wieder die Frage: „Ist der Platz noch frei?“ und von den Anweisern „No reservations, please!“. Das macht beim Zuschauen nur dann Spaß, wenn man schon auf einem schönen Platz in den oberen Rängen sitzt und mit Vergnügen am Kaffee oder Wasser nippt. Das heißt aber auch fast jeden Tag um sieben aufstehen, damit man halb neun am Kino ist.

Die Jury-Mitglieder haben diese Probleme natürlich nicht. Denn für sie ist immer ein Platz reserviert. Ihr Zuspätkommen wird nicht bestraft.

 

Was mich morgen auf der Berlinale erwartet, erfahrt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s