Albumrezension: The Rifles – Freedom Run

Es ist ja immer wieder großartig, wenn Menschen nicht nur fantastische Musiker, sondern auch charmant sind, quasi also wie jeder andere auch, der Talent und Charakter hat, nur eben mit einem Plattenvertrag und schmachtenden Mädchen vor der Bühne. So auch die Rifles, ich erwähnte es. Ihr neues Album „Freedom Run“ ist so ziemlich das Beste, was sie bisher auf Platte gebracht haben, was ihre Großartigkeit noch einmal steigert.

Warum ihre dritte Platte so gut ist, hört ihr in meinem Beitrag für detektor.fm, den ich zwar konzipiert und geschrieben habe, aber nicht einsprechen und schneiden konnte, weil detektor in Leipzig und ich in Berlin. Danke also an die lieben Kollegen, die die weitere Arbeit für mich übernommen haben!

Albumrezension: The Rifles – Freedom Run
(Klicken, öffnen und anhören)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s