Filme lesen

Was eigentlich zum Nikolaus kommen sollte, wurde nun Weihnachtsgeschenk. Ist aber auch egal, wenn sich die „Filme der 2000er“ von Jürgen Müller noch frisch foliert und jungfräulich unangetastet so schön in die Sammlung einreihen. Warum auf dem Einband „2000er“ steht und nicht wie bei allen anderen Büchern die Abkürzung, also in diesem Fall „ooer“, erschließt sich mir nicht ganz, ist aber eigentlich auch wumpe.

Wer übrigens mal zufällig auf „Filme der 90er“ (deutsch, englisch, egal) in der nicht handlichen, inhaltlich reduzierten Jubiläumsversion für unter 100 Euro und in gutem Zustand, also ohne Ecken, Kanten und herausgerissenen Seiten, stoßen sollte, darf mir gern Bescheid geben. Danke!

3 Kommentare

  1. Hab wie du auch die Englische Ausgabe der 60er weil die deutsche so teuer ist. Die Bibliothek hier vor Ort hat ein deutsches Exemplar da, aber sie wollen es nicht veräußern :(

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s