Diiv – Doused

New love.

Diivs erstes Album „Oshin“ ist bereits erschienen und mäandert schwerelos, manchmal herzblutend, irgendwo zwischen My Bloody Valentine und Tame Impala. Was heißt, dass es furchtbar großartig ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s