Oztin (2)

Und ein zweiter Schwung Bilder dieser wundervollen Stadt und ihrer Menschen.

Blick auf die Skyline von Austin. Unter der Brücke schlummern übrigens Millionen Fledermäuse, die in der Abenddämmerung gen Osten fliegen.

Verstecken vor der Sonne und Powerrelaxen am Lake Austin.

Wie alles vermisse ich auch diesen Van, in dem es immer ungefähr fünf Grad wärmer war als draußen – also sehr heiß.

Roadtripping: Auf dem Weg zum Hamilton Pool.

Wahrscheinlich das Highlight meines Urlaubs: Hamilton Pool. Ca. 45 Minuten außerhalb von Austin befindet sich dieser kleine, märchenhafte See.

Der Abstieg zum See ähnelt ein bisschen dem Entdecken eines verwunschenen Waldes. Der Aufstieg in die Realität fiel daher umso schwerer.

Mehr als liebgewonnen: Elza, Sängerin bei The St. James Society.

Die St. James-Boys, Brian und David. Sänger Brandon mixt hinter der Bar die besten Cocktails, die ich jemals getrunken habe.

Letzter Blick auf die Morgensonne Austins. Wär ich nicht so müde gewesen, mein Gesicht wäre von meinen Tränen genauso nass gewesen wie das Flugzeugfenster von der Wasserdusche.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s