Cheers for fears

Nun also wieder Studium, diesmal Master of Engineering Druck- und Medientechnik. Die Zugehörigkeit meines Studiengangs zum Fachbereich Informatik macht mich nur ein ganzganz kleines bisschen nervös, also sehr. Ich hoffe mal, dass das nicht meine nicht vorhandenen technischen Skills sprengt. Wenn doch, dann lass ich meine HTML- und CMS-Hausaufgaben halt von meinen Kollegen aus der IT-Abteilung machen. Die Professoren und Unimitarbeiter machen aber alle einen recht entspannten Eindruck, soweit ich das nach zwei Einführungsveranstaltungen beurteilen kann. Prüfungen können gern auch zu einem späteren Zeitpunkt geschrieben werden, bis zur Hälfte der Studienzeit wäre es schön, wenn man ein Drittel (!) der Studienleistungen erbracht hat, ist aber auch nur optional, und im Prinzip kann man das erste Semester auch keine Module belegen. Warum nochmal hab ich in an einer Universität meinen Bachelor gemacht? Das alles kommt mir ganz recht, so bleibt genug Zeit zum Arbeiten und ich muss wenigstens nicht wie in Leipzig jeden Morgen prekär und zukunftsängstlich aufstehen. Ich sollte öfters mal richtige Entscheidungen treffen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s